Mit SOLESTAR die Knieschmerzen bekämpft

Die Einlagen des R2C2-Partners SOLESTAR korrigieren und stabilisieren die Fußstellung. Dass dies sogar Auswirkungen auf langwierige Schmerzen in anderen Körperteilen haben kann, das beschreibt R2C2-Mitglied Florian:

Man sollte nie versuchen, etwas übers Knie zu brechen, erst recht nicht, wenn der Körper schon ein paar Jahre mit sich herumschleppt. Dennoch neige ich nicht nur am Ortsschild gelegentlich dazu, auch die Länge der Touren kann mitunter über das hinausgehen, was noch Spaß macht. Ich muss solche Eskapaden oftmals mit schlimmen Schmerzen im Knie bezahlen, nachdem ich vom Rad gestiegen bin. Das dauert ein, zwei Tage und schleicht sich dann langsam aus. In diesen Tagen ist nicht an Radfahren zu denken, die Höhenmeter der Treppen zu Hause sind nur mit zusammengebissenen Zähnen zu bewältigen.

Florian im Einsatz beim Flandern-Jedermannrennen. Foto: Sportograf

Immer wieder habe ich versucht, durch Veränderung der Sitzposition oder Justierung der Cleats Abhilfe zu schaffen, doch die Schmerzen kamen immer mal wieder. Vor einem halben Jahr gewann ich beim R2C2-Preisausschreiben die SOLESTAR-BLK-Einlegesohlen und durfte sie auf der Homepage passend konfigurieren. Mir gefiel gut, dass die Kollegen von SOLESTAR offenbar alle Schuhmodelle vorab ausgemessen haben. Ich musste also nur mein Schuhmodell und meine Schuhgröße angeben und bekam dann die entsprechenden Sohlen angeboten.

Nach Erhalt habe ich sie sofort ausprobiert, sie passten wie angegossen. Seitdem fahre ich mit den Sohlen. Ich hatte schnell das Gefühl, dass es tatsächlich besser geht. Auch die Duelle am Ortsschild mit meinem Trainingspartner konnte ich nun noch öfter für mich entscheiden;-) Doch dann lösten sich bei zwei Touren die Cleats meiner Schuhe, was ich leider zu spät bemerkte – die Füße rutschten unkontrolliert auf den Pedalen herum, bis ich die Cleats wieder festschraubte, leider offenbar nicht an der richtigen Stelle. Folge: Schmerzen im Knie wie eh und je.

Nach Neu-Justage und brutaler Fixierung der Ankerpunkte am Schuh verschaffte die nächste Tour Erleichterung: kaum Schmerzen am Folgetag. Ob dies nun mit der Neu-Positionierung der Cleats zusammenhing oder an den megasteifen SOLESTAR-BLK-Sohlen kann ich leider nicht mit Gewissheit sagen – wahrscheinlich ist es das Zusammenspiel dieser beiden Faktoren. Wenn ich jetzt noch das Knacken im Tretlager wegkriegen würde, aber da ist SOLESTAR wahrscheinlich keine Lösung …